Impressum
close
a
a
Panorama
WILLKOMMEN

Natürlich ist Fliegen das, was wir am liebsten tun, aber die Aktivitäten auf dem Flugplatz sind weitaus vielfältiger. Da wären zum Beispiel: Fliegen, Fliegen lernen, Spaß haben, das Wochenende sinnvoll nutzen, Grillen, Essen, Fliegen, Tragflächen polieren, im mobilen Pool über das Gelände fahren, die Landebahn kehren, Fliegen, Rasen mähen, Flugzeuge warten, was fürs Leben lernen, Fliegen, Feste feiern, sich vor der Schwiegermutter verstecken, die Welt von oben sehen, Erfrischungsgetränke mit dem roten Etikett trinken und natürlich Fliegen! Klicken Sie sich durch und erfahren Sie mehr über uns.

BwSFG Leipheim am Flugplatz Günzburg? Bitte erklären!

Gerne. Während zu den Anfangszeiten des Vereins auf dem Fliegerhorst Leipheim noch militärischer Flugbetrieb stattfand, ist der Flugplatz im Jahre 2008 entmilitarisiert worden. Seitdem strebten die anliegenden Kommunen Leipheim, Bubesheim und Günzburg sowie der Landkreis Günzburg eine zivile Nachnutzung des Geländes an. Der "Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet Landkreis Günzburg" wurde daraufhin gegründet, um die Konversion in ein Industriegebiet unter einem gemeinsamen Dach zu verwalten.

Die erste große Veränderung erfuhren wir 2012, als der Bau der Umgehungsstraße begann und wir von der großen Landebahn auf den südlich gelegenen Rollweg ausweichen mussten. Während wir uns auf unserem "neuen" Flugplatz einlebten, siedelten sich um uns herum immer mehr Firmen an. Ende Juli 2014 ging beim Zweckverband schließlich auch eine Anfrage für unser Gelände ein. Der Zweckverband hat daraufhin zum 31.10.2014 unseren Mietvertrag vorsorglich gekündigt und somit einen 50 Jahre alten Verein vom historischen Fliegerhorst auf die Straße gesetzt. Das war ziemlich doof, denn auf Straßen dürfen wir weder starten noch landen. Es sollte ein neues Logistikzentrum für BMW in Leipheim gebaut werden. Was anfangs nach einem festen Vorhaben klang, stellte sich ein halbes Jahr später nur als mögliche Option heraus, denn das Logistikzentrum wurde letztendlich an einem anderen Ort gebaut. Verlassen mussten wir unser Gelände dennoch fristgemäß.

Der Luftsportverein Günzburg erwies sich als Retter in der Not und hieß uns auf dem Flugplatz Günzburg herzlich willkommen. In Günzburg sind nun zwei Vereine unter gemeinsamer Verwaltung aktiv. Für eine klare Trennung der Zuständigkeiten ging unser Ultraleichtflugzeug Tecnam P92s und unser Oldtimer Piper PA19 an den LSV Günzburg über. Den Motor- und Ultraleichtflug übernimmt nun komplett der LSV, während die Segel- und Motorsegelflugsparte bei der BwSFG verbleibt.


Weiterführende Literatur:
Die Segelflieger müssen einen Abflug machen vom 27.08.2014 in der Günzburger Zeitung
Die Flieger ziehen nach Günzburg vom 31.10.2014 in der Günzburger Zeitung
Die Flieger haben eine neue Heimat vom 06.05.2015 in der Günzburger Zeitung

TERMINE 2016

Termine
31.07. Flugplatzfest 2016
60 Jahre Flugplatz Günzburg

Plakat Flugplatzfest